Self fulfilling Prophecy - Erklärung für den Burn Out-Hype

01.11.2011 Burn out - Hype oder Spitze des Eisbergs der Überforderung (Kommentare: 1)

Sind wirklich so viele Menschen ausgebrannt oder Burn Out - gefährdet? Ist Burn Out ein Hype-Thema, weil so viele Menschen seelisch und nervlich am Ende sind? Oder plädieren die Vielgestressten auf Burn Out, weil es ein Hype-Thema ist?

Das Stigma der psychischen Krankheit schwindet. Vielleicht ist es mancherorts sogar en vogue, gilt Burn Out doch als Krankheit der besonders Leistungsfähigen. 

Die Psychologie weiss, der Geist ist stark genug, sich eine Krankheit einzubilden. Handelt es sich bei der eingebildeteten um eine geistige Krankheit, dann ist sie real. Jeder Medizinstudent weiss, irgendwann zwischen dem 4-7 Semester wird er all die Symptome verspüren und bei sich die Krankheiten befürchten, die er gerade im Studium lernt.

Sind Menschen mit Burn out also eingebildete Kranke? Nein, natürlich nicht. Nur täte ein bißchen weniger Aufgeregtheit gut. Burn Out ist eine Krankheit, die seitens der Organisation und seitens des Gefährdeten gut zu vermeiden ist. Ist das Kind in den Brunnen gefallen, sollte die Behandlung genauso ernst, nicht mehr und nicht minder, genommen werden, als ein Gebrechen irgend eines anderen Körperteils. Mit Kreuzbandriss fällt man eben auch ein paar Wochen aus, brauch eine Reha und ist dann, wenn alles gut geht, genau so fit wie zuvor.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Reginald Müller | 17.02.2012

Den Weg aus dem Burnout zu finden, ist ein längerer Prozess als bei einem Kreuzbandriss. Ich halte es für wichtiger dort erst gar nicht herein zu kommen. Das wichtigste ist wohl, dass Menschen ihr Leben ernst nehmen und lernen es zu genießen.